Umweltzeichen Maßnahmenplan 2016-2020

 

Verkehr:

Maßnahme:

Wer?

Bis wann?

Radfahrprüfung

4. Klasse

Jedes Jahr

Verkehrserziehung

1. Klasse mit der Polizei

Jedes Jahr

Warnwestenpflicht für alle Schüler

Alle Klassen

Seit 2017/18

Co Pilotentraining

Zweite und dritte Klasse

Oktober 2017

 

 

Umweltmanagement:

Maßnahme:

Wer?

Bis wann?

WISE: Schriftliche Vereinbarung mit der Gemeinde zur Einsparung von Energie mit Bonussystem

Alle Klassen

Jedes Jahr

Bei Schulfesten - Verwendung von Mehrweggeschirr und Glasflaschen

Lehrer

immer

Festlegung von Umweltteam für alle Teilbereiche des Umweltzeichens

Lehrer

2018

 

 

Gesundheit:

Maßnahme:

Wer?

Bis wann?

Teilnahme am Kindermarathon in Bregenz

Alle Klassen

Oktober 2017

Kung Fu Training mit Sportunion Dornbirn mit der Trainerin Monika Lautner

Alle Klassen

Frühjahr 2018

Ugotchi – Punkten mit Klassen – Gesundheitsförderung

Alle Klassen

Jedes Jahr

Wassertrinken in den Klassen mit eigenem Becher – jederzeit

Alle Klassen

Täglich

Schularzt

Alle Klassen

Jedes Jahr

Köstliches aus dem Schulgarten

Alle Klassen

Jedes Jahr

 

 

Umweltpädagogik:

Maßnahme:

Wer?

Bis wann?

„GANG“: Schüler erleben den Weg zur Schule zu Fuß….

Alle

2017

„Tag der Artenvielfalt“: Jede Klasse beschäftigt sich mit einer bedrohten Tierart…..

Alle

2017

Naturparkschule Nagelfluhkette: In jedem Jahr alle Bausteine (Wiese, Gewässer, Alpe, Kultur, Wald…)

Alle

Jedes Jahr

Wurmkiste: Schüler beobachten die Entwicklung von Würmern und die Erzeugung von Kompost.

Alle

2018

Besuch auf dem Permakulturhof von Leo Simma in Hittisau

Zweite Klasse

2018

 

 

 

 

Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen

Das Österreichische Umweltzeichen für Bildungseinrichtungen (UZ 302) zeichnet Institutionen aus, die den Prinzipien der Bildung für nachhaltige Entwicklung gerecht werden und  Qualität und Umweltmanagement leben.

Verleihung des österreichischen Umweltzeichens

Wir haben es geschafft! Im Juni 2016 wurde in Wien das österreichische Umweltzeichen an die Volksschule Hittisau verliehen.

Das von Friedensreich Hundertwasser geschaffene Österreichische Umweltzeichen gibt es seit 2002 auch für Schulen und Bildungseinrichtungen. Es wird jeweils für vier Jahre vom Ministerium für ein lebenswertes Österreich und dem Bildungsministerium gemeinsam vergeben.

Eine Schule, die dieses Umweltgütesiegel tragen will, muss vorgegebene Anforderungen erfüllen, die von unabhängigen PrüferInnen kontrolliert werden. Kriterien sind der Umgang mit Energie und Wasser, die Qualität der Ernährung, die Ausstattung, die Abfallvermeidung und -trennung, die Beschaffung und Reinigung sowie Umweltbildung und -pädagogik.

Die Umsetzung der Kriterien des Umweltzeichens steigert das Verantwortungsbewusstsein gegenüber unserer Umwelt und unseren Mitmenschen bei allen Beteiligten also bei den Kindern, PädagogInnen und MitarbeiterInnen sowie Eltern. Ziele werden klarer formuliert und ihre Erreichung konsequent angestrebt. Die Notwendigkeit der Evaluation bringt eine ständige Auseinandersetzung mit der Qualität der Unterrichts- und Erziehungsarbeit mit sich.

Die Vernetzung mit anderen Schulen und Organisationen sowie der Gemeinde und Region bringt immer wieder neue Aspekte für den Schulalltag mit sich.

Das Umweltzeichen für Schulen ist der Leuchtturm unter den Auszeichnungen die Schulen für ihr Engagement in den Bereichen Umweltbildung und Umweltpädagogik erreichen können.

Clever einkaufen für die Schule

Clever einkaufen für die Schule und die Umwelt freut sich!

http://www.schuleinkauf.at

Auf dieser Seite gibt es allerhand Tipps für den richtigen Einkauf von Schulmaterialien. Es gibt Informationen über ausgezeichnete Produkte und Händler in unserer Nähe. Auch eine Broschüre über Essen und Trinken kann kostenlos heruntergeladen werden.

An unserer Schule werden Hefte und Bücher mit dem Umweltzeichen am Schulbeginn beim Händler im Ort vom Lehrer bestellt.

Bitte achten auch sie bei ihrem Einkauf auf umweltfreundliche Produkte!

Pressebericht "Vorarlberger Nachrichten" vom 23.06.2016

Mittelschule und Polytechnische Schule sowie Volksschule Hittisau wurden als vorbildliche Schulen mit dem Österreichischem Umweltzeichen ausgezeichnet. 

Im Rahmen der Umweltzeichenverleihung wurden auch zwei Bregenzerwälder Schulen für ihren Beitrag zum Schutz der Umwelt und der natürlichen Ressourcen geehrt. Die Mittelschule und Polytechnische Schule Hittisau sowie die Volkschule Hittisau dürfen ab sofort das Österreichische Umweltzeichen tragen. Direktorin Ingrid Singer, Direktor Hanno Metzler und Markus Blank nahmen in Wien die Auszeichnungen für ihre Schulen entgegen.